Schüler erleben das Sinfonieorchester: Konzertbesuch im Musiktheater am 9. Oktober 2019

Das Kinderkonzert „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski war ein besonderes Ereignis. Die Klassen 5a, 5b, VK1, Vk2 besuchten gemeinsam das Konzert, das die Neue Philharmonie Westfalen mit ihren vielen verschiedenen Instrumenten präsentierte.

Moderator Roland Vesper brachte den Kindern gekonnt die Hintergründe des russischen Werkes mit seinen vielen Facetten nahe, vom unheimlichen Zwerg über Küken in ihren Eierschalen bis hin zum Großen Tor von Kiew – ein einmaliges Klangerlebnis!

Öffnungszeiten Sekretariat

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bis zu den Herbstferien hat das Sekretariat neue Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag: 07.30 Uhr bis 15.45 Uhr

Dienstag und Freitag ist das Sekretariat geschlossen.

Nach den Herbstferien wird das Sekretariat wieder wie gewohnt an allen Tagen geöffnet sein.

Chr. Schwindt

Juchuh die neuen Grillonen sind da!

Einschulung der neuen 5er

Gibt es am Grillo eigentlich auch Musik? Frau Ovelhey, kann ich in die Fußball- AG? Du, Frau Gläsner, werde ich denn auch Biologie haben?  Was bedeutet eigentlich MINT? Haben die Großen auch ein eigenes Gebäude? – Diese und noch viel mehr Fragen stellten die neuen Fünftklässler am vergangenen Mittwoch, ihrem ersten Schultag am Grillo-Gymnasium. Die Einstimmung erfolgte stimmungsvoll durch die Gitarren-AG mit Herrn Schumacher.

Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen trafen sich um 10 Uhr mit ihren Eltern  in der Aula des Grillo-Gymnasiums und wurden dort von dem Stellvertretenden Schulleiter, Herrn Gürgen, begrüßt. Herr Gürgen verwies unter anderem auf die Bedeutung der Bildung von Teams am Grillo-Gymnasium. Eine wichtige Grundlage für die Bildung eines Teams sei der respektvolle Umgang miteinander. Der dafür notwendige Rahmen ist in der Schulvereinbarung formuliert, welcher in den nächsten Tagen von den Klassenlehrerinnen eingeführt und erklärt wird. Eine weitere wichtige Bedingung für das Funktionieren eines Teams ist die Nutzung einer gemeinsamen Sprache. Herr Gürgen wies auf die Wichtigkeit der verschiedenen Muttersprachen der Schülerinnen und Schüler hin und betonte gleichzeitig, dass Deutsch als gemeinsame Sprache der gesamten Schulgemeinschaft unabdingbare Voraussetzung für die Verständigung und daher die gesprochene Sprache auf dem Schulgelände ist.

Frau Richter, die Erprobungsstufenkoordinatorin, machte den Schülerinnen und Schülern Mut für die neue Schulzeit und erklärte, dass, wie bei der Mondlandung vor 50 Jahren, auch in der Schule nur gemeinsam mit allen, nur durch Üben und nur durch das Lernen aus Fehlern die Mondlandung am Grillo, nämlich das Abitur, gelingen kann.

Daraufhin riefen zuerst die neuen Klassenlehrerinnen der 5a, Frau Gläsner und Frau Andreizak, danach dann der 5b, Frau Ovelhey und Frau Richter, im Wechsel die neuen Schülerinnen und Schüler auf. Diese erhielten von den Paten ihrer Klasse Yagmur, Ayman,  Erion und Tabea aus dem Jahrgang 9 eine Blume zum Einstand überreicht und alle posierten für ein Jahrgangs- und Klassenfoto.

Dann endlich ging es für den ersten Unterricht in die Klassenräume.

In den folgenden zwei Stunden lernten die Kinder sich spielerisch kennen und hörten, dass sie in den nächsten Tagen die Schule besser kennenlernen dürfen. Sie werden neben Sozialspielen und einer Schulrallye ihre geheimen Wünsche an die neue Schulzeit festhalten,  eigene Klassenregeln erarbeiten sowie erfahren, wie die Lernzeiten ablaufen, durch die Schulvereinbarung und die Hausordnung begreifen, wie das Miteinander am Grillo stattfindet, damit alle sich wohlfühlen und eine gute Grundlage zum Arbeiten und zum Lernen haben. Die Einführungstage werden abgerundet mit einem gemeinsamen Frühstück, zu dem jeder etwas beiträgt, damit es auch wirklich schön wird!

Liebe Fünftklässlerinnen und Fünftklässler,

der Anfang mit euch war wirklich gelungen!

Herzlich Willkommen und auf gute Zusammenarbeit!

Impressionen vom Präsentationstag der Projektwoche „GRILLO GOES GREEN“

Am letzten Donnerstag vor den Sommerferien haben alle Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums die Ergebnisse ihrer Projekte im Rahmen eines Präsentationstages vorgestellt.

Der Präsentationstag begann mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula bei der die Schülerinnen und Schüler zunächst durch Herrn Gürgen, als stellvertretendem Schulleiter, begrüßt wurden. Er würdigte besonders die Arbeit in den Projekten und deren Ergebnisse. Eine große Überraschung für die Schülerinnen und Schüler war jedoch eine Videobotschaft des Rappers Eko Fresh, der sich in seinem Beitrag ebenfalls für mehr Nachhaltigkeit aussprach. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von den Schülerinnen und Schülern des Musikprojektes. 

Wir bedanken uns insbesondere bei ….

  • der geoscopia – Umweltbildung, die den Schülerinnen und Schülern die Folgen des Klimawandels anhand von Satellitenbildern näher gebracht haben.
  • Eko Fresh für seine Videobotschaft zum Thema Nachhaltigkeit.
  • der Firma GP-Paletten (Bochum) für die Spende der Europaletten für die neuen Hochbette.
  • und allen weiteren Beteiligten, die zum Gelingen der Projektwoche beigetragen haben.

Abiturfeier am 5. Juli

Am 5. Juli fand in der Aula des Grillo-Gymnasiums die diesjährige Abiturfeier statt. Eingerahmt von vier musikalischen Darbietungen der Jazzband erfolgte nach kurzen Reden unserer Schulleiterin Frau Schwindt, der Schülervertreter*innen Aleyna Demir und Kjell Michalek, der Schulpflegschaftsvertreter Herr Özmay und Herr Schrader sowie des Beratungslehrers Dr. Zimmermann die Übergabe der Abiturzeugnisse.

Von 70 zur Prüfung zugelassenen Schüler*innen der Q2 haben 65 das Abitur bestanden, 12 davon mit einer Note zwischen 1,0 und 2,0! Besonders wurde Frau Nowag-Schickedanz geehrt, die als Oberstufenkoordinatorin das letzte Mal einen Jahrgang bis zum Abitur begleitet hat. Anschließend erhielten Abiturient*innen Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in einzelnen Fächern bzw. für ihr großes Engagement im Schulleben. Die kurzweilige Veranstaltung in der sehr gut besuchten Aula klang bei einem kleinen Empfang im Foyer aus.            

Menschenkette für mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Toleranz und Miteinander

Im Rahmen der Projektwoche „GRILLO GOES GREEN“ haben die Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums, des Ricarda-Huch-Gymnasiums und des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums am 10. Juni 2019 eine Menschenkette zwischen den Altstadtgymnasien, als Aktion für mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Toleranz und Miteinander, gebildet. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) hat darüber in ihrer Ausgabe vom 11. Juni 2019 berichtet.

Nachprüfung

Die schriftlichen Nachprüfungen finden am

Montag, dem 26. August,
um 8.30 Uhr
in Raum 109

statt. Der genaue Termin für die mündlichen Prüfungen am Dienstag, dem 27. August, wird bei der schriftlichen Prüfung bekanntgegeben.

Schüler und Schülerinnen, die nur eine mündliche Prüfung ablegen müssen, können ihren Termin vom Freitag, dem 24.08.2019, an im Sekretariat erfragen. 

Informiert Euch bitte auf der Homepage über den Ablauf der Nachprüfungen und sprecht vor allem vor den Ferien mit dem zuständigen Fachlehrer/den zuständigen Fachlehrerinnen.

1. Beachvolleyballturnier am Grillo Gymnasium begeistert alle Teilnehmer und Zuschauer!!!

Am 28.06.2019 fand unser erstes Beachvolleyballturnier auf der Beachanlage am Grillo Gymnasium statt. Ab 14 Uhr versammelten sich dort die über 50 Teilnehmer. An dem Turnier beteiligten sich nicht nur Schülerinnen und Schüler des Grillos, sondern auch Teilnehmer von unseren zwei Koorperationsschulen, Ricarda-Huch-Gymnasium sowie Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium. Zudem stellte das Lehrerkollegium des Grillo Gymnasiums ein Lehrerteam unter den Namen ”A Team“ auf.

Super Stimmung (auch unter den Zuschauern), sonniges Wetter, gute Musik und viele ambitionierte Spielerinnen und Spieler kämpften in Vierer-Teams um den Sieg.
Am Ende gewann hochverdient ein Team aus der Q2 des Gauß-Gymnasiums und versicherte bereits die Teilnahme am Turnier im nächsten Jahr.

Während des Turniers wurde natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Ein herzliches Dankeschön an Kiara Büskens und Seyda Eren aus dem Sportleistungskurs und an Herrn Önata, die dieses Turnier tatkräftig unterstützten! Ein weiterer Dank geht selbstverständlich auch an Herrn Hemforth, der das Material des Vereins zu Verfügung gestellt und  bei der Gestaltung sehr viel geholfen hat.

Wir freuen uns jetzt schon darauf das Turnier zu einer festen Tradition werden zu lassen.