Aktuelle Informationen zur Schulschließung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

durch die derzeitigen Schulschließungen ergeben sich eine Vielzahl von Fragen z.B. auch bezüglich Klassenarbeiten, Konferenzen, Abschlüssen, geplanten Schulfahrten, Schulveranstaltungen etc. 

Nicht alle Fragen lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt beantworten.  Sie können sich aber jederzeit über den aktuellen Stand der Entscheidungen aus dem Ministerium für Schule und Bildung auf dessen Webseite informieren. Der folgende link führt Sie direkt zur Katergorie Fragen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Abiturpruefungen-2020/index.html

Dort finden Sie Informationen zu fast allen Fragen rund um die derzeitige Schulschließung. Die Angaben werden fortlaufend vom Ministerium für Schule und Bildung ergänzt und aktualisiert. 

Christhilde Schwindt, Schulleiterin

Erfolgreiche Teilnahme der Grillonen beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Nach dem schulinternen „Jugend debattiert“ Wettbewerb haben die Siegerinnen und Sieger des Grillo-Gymnasiums am 27. Februar 2020 am Regionalwettbewerb im Marler Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium teilgenommen.

Debattiert wurde hier in der Hin- und Rückrunde in der Altersgruppe I unter anderem die Streitfrage: „Soll Randalierern bei Sportfragen der Führerschein entzogen werden?“ „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“

In der Altersgruppe II ging es um die Fragen: „Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?“ „Sollen im Ruhrgebiet Großstädte ab 100000 Einwohnern den „Klimanotstand“ ausrufen?“

Dabei präsentierten sich Brik Werner, Lukas Besharah in der Altersgruppe I und Amila Burokovic, Paula Hellwich in der Altersgruppe II vom Grillo-Gymnasium erneut gut vorbereitet und verpassten nur knapp den Sprung in den Landeswettbewerb in Düsseldorf. Auch Rahime Demir hat während dessen ihre Aufgabe als Zeitwächterin toll gemeistert.

Hiermit bedanken wir uns für die tolle Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler und gratulieren zur erfolgreichen Teilnahme.

Hacer Akgün

Grillonen beim Radio Essen

Am 18. Februar 2020 haben fünf unserer Schülerinnen und Schüler erneut ihre selbst verfassten Geschichten aus dem Buch „Ich begann zu erzählen“, herausgegeben von Dr. Artur Nickel, für den Radiosender Radio Essen aufgenommen.

Die Sendezeit der Radiolesung unserer Schülerinnen und Schüler Nazar Bozkurt, Elanur Akyüz, Ehlinaz Yildirim, Yildiray Cakir und Emine Kurtdere wird in Kürze bekanntgegeben.

Absagung der Lesung „Ich begann zu Erzählen“

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

leider müssen wir die für heute Abend (11.03.2020) geplante Lesung „Ich begann zu Erzählen“ absagen.

In einer Mail des Ministeriums für Schule und Bildung zum Umgang mit dem Corona-Virus in Schulen wird empfohlen, zunächst bis zu den Osterferien keine außerunterrichtlichen schulischen Veranstaltungen durchzuführen.

Wir haben uns dafür entschieden, dieser Empfehlung zu folgen.

Die Lesung wird auf jeden Fall nach den Osterferien nachgeholt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Christhilde Schwindt, Schulleiterin

„Jugend forscht“ am Grillo-Gymnasium

Das Grillo-Gymnasium nahm in diesem Jahr zum ersten Mal mit großem Erfolg an Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ teil. Vier Jungforscherinnen des Grillo-Gymnasiums machten sich in den letzten Monaten mit dem Handwerkszeug des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut, um ihre Projekte beim Regionalwettbewerb am 28.02.2020 der Öffentlichkeit im Feierabendhaus in Marl zu präsentieren und der Fachjury Rede und Antwort zu stehen. Betreut wurden sie in der Schule sowie auch beim Wettbewerb von Herrn Reckwald und Frau Battorra.

Unter dem diesjährigen Motto „Schaffst du!“ erforschten Aleyna Ates, Katharina Lawrinjuk und Ecem Öcal (EF), wie die Lernumgebung das Lernempfinden von Schülerinnen und Schülern positiv beeinflussen kann. Eine effiziente, auf Farben basierende Lernmethode entwickelte und untersuchte Seyda Eren (Q2) und erreichte damit im Fachbereich Biologie als Bestplatzierte den 2. Platz. 

Der Weg des Grillo-Gymnasiums zur Talentschmiede wurde geebnet, sodass auch für den nächsten Wettbewerb 2021 alle interessierten Schülerinnen und Schüler als JungforscherInnen antreten können. Für die Sekundarstufe I wird dies über die AG „Jugend forscht“ ermöglicht, in der Q1 wird hierzu ein Projektkurs angeboten, an dem die Schülerinnen und Schüler teilnehmen können.

Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte und Wettbewerbsteilnahmen im Rahmen von „Jugend forscht“.

“Kleine Serenade” am 18. Februar 2020

Am 18. Februar fand in unserer Aula die inzwischen schon zur Tradition gewordene “Kleine Serenade” statt. Die diesjährige Abendveranstaltung stand unter dem Motto “Furioso – Amabile (wütend – liebenswürdig)” und war von den Musiklehrer*innen Romel Ayoub, Ute Kuhlmann und Ulrich Schumacher vorbereitet worden. Nach den Grußworten des stellvertretenden Schulleiters Cagatay Gürgen und des Mitorganisators Ulrich Schumacher begann die Serenade mit einer Bilderschau ausgewählter Arbeiten aus dem Kunstunterricht. Einen literarischen Akzent setzte Eyüp Acar mit der Lesung eines Tucholsky-Gedichts, anschließend überzeugten die Keyboard-AG und die Gitarren-AG mit einer gemeinsamen Interpretation des Beethoven-Stücks “Für Elise”. Es folgten ein Gitarren-Solo von Eylem Simsir, ein weiterer Auftritt der Gitarren-AG, ein Violinsolo von Romel Ayoub sowie ein Klaviersolo unseres ehemaligen Schülers Rainer Pfeifers.

Zwei Lesungen lyrischer Texte durch Can Gültekin rahmten den gemeinsamen Auftritt von Sabine (Harfe) und Ulrich (Flöte) Schumacher sowie ein Medley der Streicher-AG ein. Nach einem Gitarrensolo von Mohamad Amin und einem Klarinettensolo von David-Andi Doncea konnten unsere Kolleg*innen Jan Tiekenheinrich und Anna Sabi mit Gesangssoli überzeugen. Den Abschluss bildete eine Darbietung des Gemischten Ensembles mit Romel Ayoub, David-Andi Doncea und Ulrich Schumacher. Die eindrucksvolle Serenade in der gut besuchten Aula klang mit einem kleinen Umtrunk aus und erwies sich in der Gesamtheit ihrer Darbietungen eindeutig eher als “amabile” denn als “furioso”!

„Jugend debattiert“ am Grillo-Gymnasium

Erneut nahmen 20 Schülerinnen und Schüler am 13. Februar 2020 in der Aula des Grillo-Gymnasiums Gelsenkirchen am Projekt „Jugend debattiert“ teil. 12 Schülerinnen und Schüler der Altersgruppe I und acht der Altergruppe II lieferten sich im Schulwettbewerb zu unterschiedlichen Themen erstaunliche Diskussionen. Um Themen wie „Soll das Wahlrecht zur Wahlpflicht werden?“ oder „Sollten Lehrerinnen und Lehrer von Schülerinnen und Schülern benotet werden?“ zu diskutieren, nahmen die Schülerinnen und Schüler die Pro- oder Contraposition ein und präsentierten den Zuschauern in der Aula eine strukturierte und lebhafte Debatte. Neben der argumentativen Darbietung wurde die Leistung der Debattanten durch die Jury, bestehend aus vier Lehrkräften, anhand der Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit sowie Überzeugungskraft bewertet. Am stärksten überzeugten dabei Brik Werner und Lukas Besharah in der Altersgruppe I sowie Amila Burekovic und Paula Hellmich in der Altersgruppe II. Die Siegerinnen und Sieger qualifizierten sich für die Teilnahme am Regionalwettbewerb am 27. Februar. Wer schließlich nach dem finalen Bundesentscheid zu den besten Sechs seiner Altersgruppe gehört, nimmt an einer sechstägigen Akademiewoche teil und wird in das Alumni-Programm von Jugend debattiert aufgenommen.

,,Kleine Serenade“ Kammerkonzert am 18.02.2020

Dienstag / 18. Februar 2020 / Beginn: 18:30 Uhr / in der Aula des Grillo-Gymnasiums

Es musizieren Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer des Grillo-Gymnasiums.

Gespielt wird gefühlvolle Musik für Solisten und kleine Gruppen, auf dem Klavierflügel, der Violine und verschiedenen anderen Instrumenten.

Dazu werden einige Texte gelesen und Bildproduktionen präsentieren.

Der Eintritt ist frei; der Spendenerlös geht an die SOS – Kinderdörfer.

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk ein.