Einladung zur Schulpflegschaftssitzung

Sehr geehrte Eltern,

auf diesem Wege möchte ich an die 1. Schulpflegschaftssitzung am 07.09.2020 um 19.00 Uhr erinnern.

Alle in der letzten Woche gewählten Klassen- bzw. Jahrgangspflegschaftsvertreterinnen und – Vertreter sind herzlich eingeladen. Die Einladung geht Ihnen per Post zu und/oder kann hier heruntergeladen werden.

1. Schulpflegschaftssitzung September 2020 (pdf)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch.

Christhilde Schwindt, Schulleiterin

Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Die Landesregierung hat entschieden, dass ab Dienstag, dem 01.09.2020 für alle Schülerinnen und Schüler die Maskepflicht im Unterricht aufgehoben werden kann.  Als Gründe hierfür nennt sie den positiven Verlauf des gegenwärtigen Infektionsgeschehens in Nordrhein-Westfalen und die Tatsache, dass der Ferienrückreiseverkehr seit mehr als 14 Tagen weitgehend abgeschlossen ist.

Auf das Tragen einer Mund-Nasen-Maske im Unterricht kann jedoch nur verzichtet werden, wenn sich die Schülerinnen und Schüler auf ihren Sitzplätzen im Klassenraum befinden. Sobald sie ihren Sitzplatz verlassen und sich im Klassenraum, im Schulgebäude oder auf dem Schulgelände bewegen, besteht weiterhin die Pflicht, eine entsprechende Schutzmaske zu tragen.

In der Presse wurde das Für und Wider in den letzten Tagen schon von allen Seiten diskutiert. Dass die Aufhebung der Maskenpflicht zunächst zu einem Gefühl der Verunsicherung führen kann,  ist nachvollziehbar. Sollten Sie es daher für angebracht halten, dass ihr Kind freiwillig weiterhin eine Maske im Unterricht trägt, so ist dies selbstverständlich möglich. Eine Pflicht zum Tragen der Maske im Unterricht besteht jedoch nicht mehr.

Alle weiteren Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen gelten weiterhin. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden die neue Situation mit Ihren Kindern ausführlich besprechen.

Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Christhilde Schwindt, Schulleiterin

Die Schule fängt wieder an !

Lieber Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwoch starten wir in das neue Schuljahr 2020/21!

Ich hoffe, Sie hatten trotz der insgesamt eingeschränkten Reisemöglichkeiten eine schöne und erholsame Zeit. 

Leider ist kein Wunder geschehen! Das Coronavirus hat sich nicht in Luft aufgelöst. Es wird auch im neuen Schuljahr unseren Schulalltag beeinflussen.

Sicherlich habe Sie aus der Presse schon wichtige Eckinformationen erhalten.

Bitte beachten Sie für den ersten Schultag die folgenden Punkte:

Auf dem gesamten Schulgelände, im Schulgebäude und auch in den Klassenräumen während des Unterrichts herrscht Maskenpflicht

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind eine ausreichenden Anzahl (2 bis 4) Mund-Nasen-Masken zur Verfügung hat. Im Laufe des Schultages wird Ihr Kind die Maske vermutlich mehrfach wechseln müssen. Dafür benötigt Ihr Kind eine kleine Plastiktüte, in die es die gebrauchten Masken sicher verstauen kann.
  • Alle Schülerinnen und Schüler werden von den Klassenlehrern am Mittwochmorgen auf dem Schulhof abgeholt und in die Klasse begleitet. Die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen sammeln sich an folgenden Stellen auf dem Schulhof:
    Hauptgebäude:
    Jg 7: bei den Tischtennisplatten
    Jg 8: bei den Steinen am Fußballplatz
    Jg 9: bei den Fahrradständern am Eingang

    Nebengebäude:
    Jg 6: Schulhof Schultestraße
  • Bitte weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, dass auch auf dem Schulhof eine Maske getragen werden muss!

In den ersten beiden Unterrichtsstunden haben alle Klassen bei Ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer Unterricht. Dort werden alle neuen Hygieneregeln ausführlich mit Ihren Kindern besprochen. 

Ich wünsche uns allen auch unter den neuen Bedingungen einen guten Schulstart ins Schuljahr 2020/21.

Christhilde Schwindt, Schulleiterin

Abitur 2020: Ein sehr guter Jahrgang!

Am 26. Juni durften in der Aula des Grillo-Gymnasiums 47 Schülerinnen und Schüler ihre Abiturzeugnisse in Empfang nehmen, neun weitere erreichten ihre Fachhochschulreife.

Bei den Abiturientinnen und Abiturienten wurde in einem Fall ein rechnerischer Durchschnitt von unter 1,0 (!) erzielt, in neun weiteren Fällen ein Einserschnitt und in jedem Fall ein verdientes, zukunftsweisendes Ergebnis nach acht Jahren voller Mühen, Einsatz und auch Freuden.

Trotz der Sicherheitsmaßnahmen angesichts der Corona-Pandemie, die eine Begrenzung der Begleitung auf zwei Personen pro Schüler(in) und eine Aufteilung der Zeugnisausgabe in drei Gruppen erforderte, schufen Rainer Pfeifers am Klavier, die Schulleiterin, Frau Schwindt, mit beschwingten Grußworten, der stellvertretende Schulleiter, Herr Gürgen, mit einer studioreifen Choreografie für ein Gruppenfoto sowie das Beratungsteam, Frau Püttmann und Herr Dr. Schmidt, mit der Moderation der Zeugnisausgabe einen feierlichen Rahmen für den Anlass.

Der übliche Sektempfang musste „coronahalber“ in die private Sphäre jeder Familie verlagert werden, aber die Hochstimmung im Saal ließ kaum Zweifel daran, dass wohl alle Beteiligten den Tag noch in Festtagslaune fortsetzten.

Wir gratulieren unseren nunmehr „Ehemaligen“ sowie ihren Familien ganz herzlich zu ihren Abschlüssen!

Die 5a & die K-Pop AG verabschieden sich tanzend in die Sommerferien

…auch wenn Corona den Sportunterricht nicht einfacher macht, lassen wir uns davon nicht unterkriegen und finden eine Möglichkeit, um zusammen Spaß zu haben.

Passend zum guten Wetter hat die 5a gemeinsam mit der K-Pop AG einen Tanz einstudiert, der gute Laune bringt und auf den Sommer einstimmen soll. Einerseits möchte die Tanzgruppe sich mit der Choreografie in die Sommerferien verabschieden und andererseits noch einmal zeigen, welche betanzbaren Seiten des Grillo-Gymnasiums es so alles gibt: nicht nur der Basketballplatz auf dem Schulhof des Hauptgebäudes wird zur Tanzfläche, sondern auch das neue Gebäude auf der Schultestraße und sogar der sandige Volleyballplatz.

Ein besonderer Dank geht an Frau Akgün, Herrn Önata und Herrn Tiekenheinrich, die sich vor und hinter der Kamera eingebracht haben.

Flyer zur Erkennung von Fake News

Fake News begegnen uns immer wieder im Alltag.

Wir können uns fragen, was wir als Einzelne oder Einzelner gegen Fake News tun können und daran verzweifeln oder unseren Medienkonsum reflektieren, indem wir uns genauer darüber vergewissern, wie seriös die Zeitungen sind, die wie lesen oder wie glaubwürdig die Posts sind, die wir in sozialen Medien teilen.

Vor allem in Zeiten von Covid-19-Maßnahmen wirkt das Phänomen Fake News aktueller denn je. Aus diesem Grund hat der EF Kurs (2020) von Herrn Tiekenheinrich und Frau Sabi einige Strategien zusammengestellt, die jede und jeder beherzigen kann, um zukünftig nicht mehr in die Fake News Falle zu tappen.

Der Flyer mit den Strategien zur Fake News Erkennung wird sich ab dem kommenden Schuljahr (2020/2021) auch im Schulplaner finden lassen.

Die Schülerinnen und Schüler sind zurück!

Nachdem im Anschluss an die Osterferien zunächst die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten der Q2 wieder in den Präsenzunterricht zurück gekehrt sind, folgten jeweils mit zeitlichem Abstand die Schülerinnen und Schüler der Q1, der Einführungsphase sowie der neunten Klassen. Zwei Wochen ist es nun her, dass mit den Klassen 5 bis 8 auch die letzten Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums wieder in den teilweisen Präsenzunterricht zurückgekehrt sind.

Der Präsenzunterricht der Klassen 5 bis 9 findet seitdem im vierzehntägigen Wechsel mit entsprechenden A bzw. B Gruppen der einzelnen Klassen statt. In den dazwischenliegenden Wochen ohne Präsenzunterricht werden den Schülerinnen und Schülern weiterhin Aufgaben über IServ gestellt, die zu Hause zu bearbeiten sind. 

Den zahlreichen Herausforderungen des Schullalltags in der Coronazeit begegnet das Grillo-Gymnasium dabei nicht nur mit einem obligatorischen Hygienekonzept (regelmäßiges Händewaschen und Desinfektion der Hände, Einbahnstraßensystem auf den Fluren, Sitzordnungen mit Abstand, usw.) sondern auch mit kreativen Konzepten, die den Schülerinnen und Schülern das Abstandhalten erleichtern. 

So ermöglichen zum Beispiel die zahlreichen Bewegungsangebote für die Klassen 5 und 6 in den großen Pausen auf dem Schulhof gerade auch den jüngeren Schülerinnen und Schülern außerhalb des Unterrichts Abstand zu halten. 

Schulstart am 26.05.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 26.05.2020 werden viele Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal nach 2 Monaten wieder in die Schule kommen.

Wir haben die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse in eine A-Gruppe und eine B-Gruppe geteilt. Die Schülerinnen und Schüler der A-Gruppe werden in den geraden Wochen in die Schule kommen, die Schülerinnen und Schüler der B-Gruppe an allen ungeraden Wochen. Die Einteilung der Gruppen haben die Klassenlehrer vorgenommen und den Schülerinnen und Schülern ihrer Klasse über Iserv mitgeteilt.

Der Stundenplan musste neu erstellt werden. Leider können wir nicht alle Fächer unterrichten, da einigen Kolleginnen und Kollegen zur Risikogruppe gehören und deshalb nicht im Präsenzunterricht tätig werden können. Auch wird der Unterricht nur am Vormittag stattfinden.

Manche Klasse sind jetzt in einem anderen Raum untergebracht, um bei der Anzahl der Schülerinnen und Schüler auch den nötigen Abstand einhalten zu können.  Einen Raumwechsel, z.B. zum Fachunterricht wird es leider nicht geben können.

Die Kolleginnen und Kollegen haben heute bereits alle Klassenräume vorbereitet, Sitzpläne erstellt und werden die Schülerinnen und Schüler morgen früh beim Start in den ersten Schultag begleiten. Auf Iserv wurde ein Corona-Verhaltensplan eingestellt. Dieser wird morgen mit allen Schülerinnen und Schülern ausführlich besprochen.

Da wir über zwei getrennte Gebäude verfügen, können wir die Schülerinnen und Schüler räumlich gut trennen. In der Schultestraße gibt es für  die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 in den Pausen verschiedene Bewegungsangebote, die in kleinen Gruppen in Begleitung eines Lehrers durchgeführt werden können. Das erleichtert die Einhaltung der Abstandsregel!

Wir alle gemeinsam sind dafür verantwortlich, dass uns das Miteinander unter den ungewohnten Bedingungen gut gelingt.

Auch wenn die Freude groß ist, den Freund oder die Freundin endlich wiederzusehen, müssen wir auf Umarmungen, Händeschütteln oder „Abklatschen“ verzichten.

Sicherlich werden wir uns gegeseitig immer wieder daran erinnern müssen, Abstand zu halten, die vorgegebenen Wege einzuhalten und uns regelmäßig gründlich die Hände zu waschen.

Ich bin aber zuversichtlich, dass uns das gut gelingt und wir uns darauf freuen dürfen, uns nach einer ungewohnt langen Zeit endlich wieder persönlich gegenüber zu stehen.

Christhilde Schwindt

Schulstart Q1, Montag 11.05.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

endlich ist es soweit, ab Montag, den 11.05.2020 findet für alle Schülerinnen und Schüler der Q1 wieder Unterricht in den Räumen (Hauptgebäude) des Grillo-Gymnasiums statt. Auch das Gauss-Gymnasium und das Ricarda-Huch-Gymnasium starten mit dem Unterricht für die Q1 am Montag. Aus organisatorischen Gründen wird am Schalker Gymnasium am Montag noch kein Unterricht für die Q1 stattfinden.

Auf Iserv werden für die Schülerinnen und Schüler der Q1 alle notwendigen Informationen (Raum- und Kursplan der Koop-Gymnasien, Hygienebestimmungen) zeitnah eingestellt.

Der Unterricht für alle anderen Jahrgangsstufen startet erst am 26.05.2020. Alle notwendigen Informationen werden Sie rechtzeitig erhalten. Die Rahmenbedingen werden zur Zeit noch erarbeitet.

Auch die schriftlichen Abiturprüfungen starten in der nächsten Woche. Alle Prüfungen werden in den Klassenräumen im Gebäude an der Schultestraße stattfinden. Die Abiturienten sind über alle wichtigen Punkte informiert, der Klausurplan ist ebenfalls auf Iserv eingestellt.

Den Abiturienten wünsche ich erfolgreiche und hoffentlich ungestörte Prüfungen und den Schülerinnen und Schülern der Q1 einen guten Start in die „erste“ Schulwoche.

Christhilde Schwindt, Schulleiterin