Türkisch

Das Fach Türkisch am Grillo Gymnasium



Das Fach Türkisch, welches am Grillo-Gymnasium, ab der Jahrgangsstufe 6 als Wahlpflichtfach angeboten wird, wird in den Jahrgangsstufen 6 und 7 4-stündig, in den Jahrgangsstufen 8 und 9 3-stündig und in der Oberstufe als Grundkurs und als Leistungskurs angeboten.

Am Grillo-Gymnasium können alle SchülerInnen die Türkische Sprache ab der Klasse 6 als 2. Fremdsprache oder ab der Klasse 8 als 2. oder 3. Fremdsprache neueinsetzend wählen.

Die Notwendigkeit des Faches Türkisch als WP-Fach ergibt sich aus der Tatsache, dass die türkischstämmige Bevölkerung trotz Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit nicht Opfer eines Assimilationsprozesses werden sollte. Im Gegenteil, die Beibehaltung der kulturellen Identität, welche mit der Sprache direkt verknüpft ist, trägt stark zum Abbau vorhandener Vorurteile und Stereotypen und zum Aufbau guter Verhältnisse bei, was eine enorme Unterstützung auf dem Weg der Integration darstellt.

Da wir hier in Gelsenkirchen einer industriellen Ballungszone in unmittelbarer Nähe zu den Nachfahren türkischer Migranten leben, ist es unabdingbar dieser Notwendigkeit gerecht zu werden.

Damit sieht sich die Fachgruppe Türkisch besonders dem Leitziel der interkulturellen Handlungsfähigkeit verpflichtet. Durch die Auseinandersetzung mit fremdkulturellen Werten und Normen und der damit verbundenen Notwendigkeit zum Perspektivwechsel leistet der Türkischunterricht einen Beitrag zur Erziehung, zur Toleranz und fördert die Empathiefähigkeit.

Die türkische Sprachfamilie, die weltweit Verkehrssprache für 180-200 Millionen Menschen ist, öffnet somit Türen und bietet Chancen für das berufliche und private Leben unserer Schülerinnen und Schüler. Sowohl die wirtschaftliche, kulturelle und internationale Vernetzung im Zuge der Globalisierung, der Anschluss der Türkei an den europäischen Binnenmarkt und die EU, als auch die Funktion der Türkei als Brücke zwischen Europa und Asien sind nicht zu unterschätzen. Genau in diesem Punkt fungieren die sprachlichen und kulturellen Kenntnisse, welche am Grillo-Gymnasium erworben werden können, als Vermittler.

Das Grillo-Gymnasium hat genau hier diese Notwendigkeit erkannt und bietet das Fach Türkisch auch als Grundkurs und Leistungskurs in der Oberstufe an. Die Schule unterstützt hiermit die interkulturelle Handlungsfähigkeit seiner Schülerinnen und Schüler und bietet die Möglichkeit ein differenziertes Repertoire sprachlicher Mittel auf allen Ebenen des Sprachsystems zu erwerben und diese Kenntnisse in konkreten Situationen einsetzen zu können. Durch den Erwerb dieser Kenntnisse, Fähigkeiten und Strategien werden kulturspezifische Verständigungsprobleme der Herkunft antizipiert und vermieden und das wechselseitige Verständnis zwischen den Kommunikationspartnern ausgehandelt.







Warum unsere SchülerInnen Türkisch als WP-Fach wählen?



„ Ich habe den Türkischunterricht gewählt, weil ich denke, dass es schon sehr wichtig ist, in einem anderen Land seine Sprache, sein Land und die Kultur nicht zu vergessen. Es macht mir Spaß draußen, in der Schule deutsch zu sprechen, jedoch fällt es einem schwer die kulturellen Eigenschaften auseinanderzuhalten. Der Türkischunterricht lehrt uns nicht nur, wie wir Türkisch reden sollen, sondern auch viel über unser Herkunftsland und der Kultur. Genau diese Stichpunkte halte ich für wichtig, denn manchmal kann man sehr schnell vergessen, wer man wirklich ist.“ Seyda Eren

Ich habe Türkisch gewählt, weil meine Muttersprache Türkisch ist und ich viel über unsere Kultur lernen will.“ Yadel Duman

„Ich habe Türkisch gewählt, damit ich mein Wissensstand über mein Mutterland und meine Muttersprache immer weiter erneuern kann.“ Rahime Dursun

Ich habe Türkisch gewählt, weil ich mehr über das Land und mehr über die Geschichte lernen möchte.“ Haydar Can Kuscu

„Ich habe das Fach Türkisch gewählt, um mein Türkisch zu erweitern, zu verbessern, weiterzubilden und zu perfektionieren, denn es ist mir sehr wichtig meine Muttersprache fast fehlerfrei zu beherrschen. So kann ich in der Türkei und mit Leuten, die türkisch sprechen besser kommunizieren.“ Aleyna Pamuksuz

Oft rede ich deutsch, weil ich nicht alle Wörter auf Türkisch weiß, deshalb möchte ich mich verbessern. Mir fehlen viele Wörter auf Türkisch und mir fällt es schwer fließend auf Türkisch zu sprechen. Außerdem ist es bei mir oft so, dass ich unsicher bin, wie ich Sätze bilden kann, da ich den Satzbau im Türkischen nicht so sehr weiß.“ Esra Kavakpinar

„Ich habe den Türkischunterricht bevorzugt, weil ich zum Einen fließender und zum Anderen fehlerfreier sprechen lernen möchte. Dazu gehört meiner Meinung nach, meinen Wortschatz zu erweitern und meine Äußerungen präziser rüberzubringen. Türkisch ist ein Teil meines Lebens, aus diesem Grund will ich es ohne große Schwierigkeiten sprechen können. Es ist wichtig, die türkische Sprache am Leben zu erhalten und es ist sehr wichtig für mich sie nicht zu vergessen.“ Dilara Gebes



Um die Kernlehrpläne zu sichten, bitte die Links anklicken.

https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/klp_SI/GE/TU/KLP_Tuerkisch_GE_Sek-I.pdf

https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-s-ii/gymnasiale-oberstufe/