Sozialwissenschaften

Politik in der Sekundarstufe

Das Fach Politik bietet in der Sek. I eine altersgemäße Einführung in grundlegende Sachverhalte der drei sozialwissenschaftlichen Teildisziplinen Politik, Wirtschaft und Soziologie. Parallel zur Vermittlung von Unterrichtsinhalten erfolgt der Auf- und Ausbau fachspezifischer Kompetenzen wie der Sach-, Methoden-, Handlungs-, Medien- sowie Urteilskompetenz. Ergänzt wird der Fachunterricht durch Projekte und Teilnahme an Wettbewerben, wie etwa dem Planspiel Börse und Jugend debattiert sowie einer Exkursion zum Landtag in Düsseldorf. Das Fach leistet damit einen wichtigen Beitrag zur politischen und wirtschaftlichen Mündigkeit der Schülerinnen und Schüler und stärkt deren Demokratie- und Politikbewusstsein. Sie werden damit zur Wahrnehmung der verschiedenen Bürgerrollen in einer demokratischen Gemeinschaft befähigt. Der Politikunterricht zeichnet sich durch unterschiedliche Sozialformen und Unterrichtsmethoden aus, die die sozialen Fähigkeiten und den Ausbau der Diskussionsfähigkeit der SuS fördern. Derzeit wird Politik am Grillo-Gymnasium in den Jahrgangsstufen 5, 8 und 9 unterrichtet. Grundlage des Unterrichts im Fach Politik sind die entsprechenden Richtlinien und Lehrpläne bzw. deren Umsetzung im schulinternen Fachcurriculum.

Unterrichtsinhalte in der Sekundarstufe I

  • Sicherung und Weiterentwicklung der Demokratie

  • Grundlagen des Wirtschaftens

  • Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft

  • Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft

  • Die Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft

  • Zukunft von Arbeit und Beruf in einer sich verändernden Industrie-, Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft

  • Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft

  • Einkommen und soziale Sicherung zwischen Leistungsprinzip und sozialer Gerechtigkeit

  • Identität und Lebensgestaltung im Wandel der modernen Gesellschaft

  • Internationale Politik im Zeitalter der Globalisierung



Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II

Aus dem Fach Politik in der Sek. I wird ab der Oberstufe das Fach Sozialwissenschaften. Anknüpfend an den Unterricht im Fach Politik erreichen sozialwissenschaftliche Inhalte im Sinne der Wissenschaftspropädeutik eine zunehmende Komplexität. Grundlage des Unterrichts im Fach Sozialwissenschaften sind ebenfalls die entsprechenden Richtlinien und Lehrpläne sowie die jeweiligen Anforderungen des Zentralabiturs. Beides findet Eingang in das schulinterne Curriculum. Eine besondere Bedeutung im Fach Sozialwissenschaften erhält dabei das Prinzip der Aktualität.

 

Unterrichtsinhalte der Sekundarstufe II 

Einführungsphase (EF)

 

  • Individuum, Gruppen und Institutionen

  • Marktwirtschaft, Produktion, Konsum, Verteilung

  • Politische Strukturen und Prozesse in Deutschland



Qualifikationsphase (Q1/Q2)

  • Wirtschaftspolitik

  • Gesellschaftsstrukturen und sozialer Wandel

  • Globale politische Strukturen und Prozesse