Schulinterne Lesung am Grillo

Nachdem am 21.11.17 unter reger Beteiligung vieler Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums in der Essener Volkshochschule der 13. Band des Schreibprojekts "Kinder und Jugendliche aus dem Ruhrgebiet erzählen" vorgestellt worden war, fand am 12.12.17 in der Aula des Grillo-Gymnasiums eine schulinterne Lesung aus dem 12. Band mit dem Thema "Von Grenzen und Grenzverschiebungen" statt. Unsere Kollegin Hacer Akgün, die das Projekt an unserer Schule engagiert betreut, moderierte den gelungenen Abend. Nach einleitenden Worten unserer Schulleiterin Christhilde Schwindt und des Herausgebers Artur Nickel lasen Dilara Gebes, Ehlinaz Yildirim, Ece Ülker, Sena Arslan, Ayca Alkan, Aleyna Pamuksuz und Eda Muslubas aus ihren Beiträgen zum Sammelband. Sowohl bei der eigentlichen Lesung als auch bei der anschließenden Diskussion mit dem Publikum zeigten sich die jungen Autorinnen sehr aufgeschlossen und - auch durch den zeitlichen Abstand von über einem Jahr zur Abfassung der Texte - äußerst reflexionsfähig. Auch für die Leserinnen und Leser des Ende 2016 erschienenen Bandes war der Abend so eine echte Bereicherung, wozu auch die beschwingte musikalische Begleitung durch die Grillo-Jazzband beitrug. Eine weitere schulinterne Lesung - mit Beiträgen aus dem im November 2017 erschienenen 13. Band "Wer ich Wo bin?!" - ist geplant.   Zi